Oberflächen

Neben einer einwandfreien Auslegung und Fertigung der Walzenkörper kommt der Oberfläche entscheidende Bedeutung zu. Hier kooperieren wir mit namhaften europäischen Partnern. Spiegelhochglanzpolierte Oberflächen gehören ebenso zum Lieferumfang wie elektrolytische Matturen oder bestimmte Texturen für die Extrusionsbeschichtung. Ferner werden Prägungen und Gravuren sowie bei Bedarf auch Plasma- oder Gummibeschichtungen ausgeführt, so dass es möglich ist, die gewünschten Anforderungen zu erfüllen oder Neuentwicklungen zu realisieren.

Gern stehen wir Ihnen bei der Auswahl einer geeigneten Oberfläche beratend zur Seite.

Neben weiteren Oberflächen umfasst unser Lieferprogramm insbesondere folgende Oberflächenausführungen:

Walzenballen steingeschliffen, mehrschichtig hartverchromt ca. 120-130 µm Fertigschicht steingeschliffen, wahlweise mit Bombageschliff, poliert und superfinishpoliert z.B. Rt = 0,1-0,2 µm … bei Bedarf bis Rt = 0,03-0,05 µm dehydriert

Chrom, Finish-Poliert

Walzenballen steingeschliffen mehrschichtig hartverchromt, diverse Strukturen wie Mirror-Pocket, Glossy-Low-Friction, Non-Blocking, etc ca. 100-120 µm Fertigschicht z.B. Rt = 6-9 µm, Rt = 12-15 µm u.v.m.
Chrom, funktionale Sonderoberfläche
Walzenballen steingeschliffen gummiert mit diversen Qualitäten wie EPDM, NBR, PUR, Silikon, Viton u.v.m, Oberfläche steingeschliffen, wahlweise Kreuzschliff und/oder Profilschliff z.B. Ra = 0,4 µm, Ra = 0,8 µm
Gummierung Kreuzschliff
Walzenballen steingeschliffen aufgekupfert, Schichtstärke nach Absprache Finishmaster bearbeitet und/oder Polishmaster bearbeitet als Vorstufe zur Gravur, als Tiefdruckzylinder oder als Oberflächenfinish
Kupfer
elektrolytische Oxidation von Aluminium-Walzenmänteln als Schutzschicht gegen Verschleiß und/oder Korrosion Walzenballen mechanisch mattiert und hart-coatiert, z.B. Rt = 5-10 µm Schichtstärke ca. 50 µm

Hart-Coatiert (Hart-Eloxal) und mattiert

Walzenballen steingeschliffen, mechanisch mattiert, z.B. Rt = 5-10 µm, schutzverchromt, ca. 30-50 µm Auflage
Chrom, mechanisch Matt
Walzenballen steingeschliffen und gummiert mit Sonderausführung, Ansonsten: diverse Qualitäten wie EPDM, NBR, PUR, Silikon, Viton u.v.m, Oberfläche steingeschliffen, wahlweise Kreuzschliff und/oder Profilschliff z.B. Ra = 0,4 µm, Ra = 0,8 µm
Gummierung, abgesetzt geschliffen
Walzenballen steingeschliffen molettiert mit diversen Dessins wie z.B. Prisma, Raster, Tropfen u.v.m,schutzverchromt, ca. 30-50 µm Auflage
Gravur 1
Walzenballen steingeschliffen, chemisch oder galvanisch vernickelt, steingeschliffen Schichtstärke nach Absprache als Zwischen-Layer zum Korrosionsschutz (Ozon, Chloride) …oder… als Oberflächenfinish z.B. Rt = 0,2-0,3 µm
Nickel
elektrolytische Oxidation von Aluminium-Walzenmänteln als Schutzschicht gegen Verschleiß und/oder Korrosion Walzenballen wahlweise band- oder steingeschliffen geschliffen und hart-coatiert, Rt = 2-3 µm, Schichtstärke ca. 50 µm
Hart-Coatiert (Hart-Eloxal) und geschliffen
Walzenballen steingeschliffen, mehrschichtig hartverchromt, elektrolytisch mattiert und verchromt, ca. 100-120 µm Fertigschicht z.B. „Seidenmatt“ Rt = 3-5 µm oder „Orange-Peel“ Rt = 40-50 µm
Chrom, elektrolytisch Matt
Walzenballen steingeschliffen und gummiert EPDM-Qualität, zusätzlich mit Teflonschlauch aufgeschrumpft, Gesamthärte ca. 85 Shore A, hochfein geschliffen, besondere Antihafteigenschaften
Gummierung, inkl. Teflonschlauch
Walzenballen steingeschliffen wahlweise zusätzlich unterkupfert (ca. 1 mm) oder unternickelt (ca. 100 µm), graviert mit diversen Dessins wie Leder, Prisma, Hygiene, Sand, Würmchen Skytogen, Raster, Gründel u.v.m, schutzverchromt, ca. 30-50 µm Auflage, Gravurverfahren: je nach Dessin Molettage, Ätzen, Lasergravur
Gravur 2
Verfahren: Plasmaspritzen, Lichtbogenspritzen, Hochgeschwindigkeits-Flammspritzen (HVOF), Detonationsbeschichtung Walzenballen bandgeschliffen diverse Oberflächen (Antihaft, Verschleißfest, High-Grip, rauh mattiert, fein geschliffen, u.v.m.) diverser Material(mix) (Keramik, Stahl, Edelstahl, Kupfer, Aluminium, Al2O3, Nickel u.v.m.) Schichtstärke und Rauhtiefe je nach Absprache und Verfahren
Thermische Spritzbeschichtung
Sonderausführung des thermischen Spitzens (vgl. Pkt. 9 ) Walzenballen steingeschliffen, aufgespritzt mit einer Nickel-Basis-Matrix und zusätzlichen Wofram-Karbiden (WC) und ggf. Kobalt (WCCo) ca. 100-250 µm Fertigschicht steingeschliffen, wahlweise mit Bombageschliff, poliert und finish-poliert z.B. Rt = 0,2 µm
Wolfram-Karbid (TungstenCarbide)